Allgemeines Zivilrecht

Das Zivilrecht regelt im Gegensatz zum Öffentlichen Recht die Rechtsbeziehungen zwischen natürlichen oder juristischen Personen untereinander auf der Grundlage der Gleichordnung und Gleichberechtigung. Hohe Praxisrelevanz haben neben dem Vertragsrecht, also z.B. Kaufrecht, Mietrecht, oder Werkvertragsrecht einschließlich der Gewährleistung, das Sachenrecht mit seinen Regeln über die Besitz- und Eigentumsvorschriften, das Pfand- und Grundstücksrecht, insbesondere rechtliche Fragestellungen in Verbindung mit Schadensersatz, Schmerzensgeldrecht.

Die Beitreibung oder Verteidigung gegen zivilrechtliche Forderungen umfasst von den außergerichtlichen Mahnschreiben über das gerichtliche Verfahren einschließlich der Mahn- und Vollstreckungsbescheide auch die Realisierung oder Abwehr festgestellter Ansprüche über die Zwangsvollstreckung gegen den Schuldner.