Vollmacht – Verkehrsunfall

by paliakoudis

Vollmacht

PALIAKOUDIS

ANWALTSKANZLEI                                                                                ZUSTELLUNGEN WERDEN NUR

AN BAHNHOFSTR. 33                                                                         DIE BEVOLLMÄCHTIGTE ERBETEN!!

D-71409 SCHWAIKHEIM

 

Herrn Rechtsanwalt PALIAKOUDIS, Bahnhofstr. 33, 71409 Schwaikheim,

wird hiermit in Sachen EIGENTÜMER KfZ (Name, Vorname)

gegen  Unfallgegner (Name, Vorname) u.a.

wegen Verkehrsunfall vom ….. – Schadenersatz

 

  1. Außergerichtliche Vertretung, Geltendmachung von Ansprüchen gegen Schädiger, Fahrzeughalter und deren Versicherer und Akteneinsicht.
  2. Begründung und Aufhebung von Vertragsverhältnissen und Abgabe und Entgegennahme von einseitigen Willenserklärungen (z.B. Kündigungen).
  3. Vertretung im privaten und gesetzlichen Schlichtungsverfahren.
  4. Prozessführung (u.a. nach §§ 81 ff. ZPO).
  5. Antragstellung in Scheidungs- und Scheidungsfolgesachen, Abschluss von Vereinbarungen über Scheidungsfolgen sowie Stellung von Anträgen auf Erteilung von Renten- und sonstigen Versorgungsauskünften.
  6. Vertretung und Verteidigung in Strafsachen und Bußgeldsachen (§§ 302, 374 StPO) einschließlich der Vorverfahren sowie (für den Fall der Abwesenheit) Vertretung nach § 411 II StPO und mit ausdrücklicher Ermächtigung auch nach §§ 233 I, 234 StPO und Stellung von Straf- und andere nach der Strafprozessordnung zulässigen Anträgen.
  7. Bei Anträgen nach dem Gesetz über die Entschädigung für Strafverfolgungsmaßnahmen gilt die Vollmacht auch für das Betragsverfahren.
  8. Vertretung vor Verwaltungs-, Sozial- und Finanzbehörden und –gerichten.
  9. Vertretung vor den Arbeitsgerichten.
  10. Beilegung des Rechtsstreits oder außergerichtlicher Verhandlungen durch Vergleich, sonstige Einigung, Verzicht oder Anerkenntnis.
  11. Einlegung und Rücknahme von Rechtsmitteln sowie Verzicht auf solche.
  12. Entgegennahme und Bewirken von Zustellungen und sonstigen Mitteilungen.
  13. Alle Neben- und Folgeverfahren, z.B. Arrest und einstweilige Verfügung, Kostenfestsetzung, Zwangsvollstreckung einschließlich der aus ihr erwachsenden besonderen Verfahren, Insolvenz, Zwangsversteigerung, Zwangsverwaltung und Hinterlegung.
  14. Empfangnahme der vom Gegner, von der Justizkasse oder anderen Stellen zu erstattenden Kosten und notwendigen Auslagen.
  15. Übertragung der Vollmacht ganz oder teilweise auf andere.
  16. Vollmacht zur Empfangnahme und Freigabe von Geld, Wertsachen, Urkunden und Sicherheiten, insbesondere des Streitgegenstandes, von Kautionen, Entschädigungen und der vom Gegner, von der Justizkasse oder anderen Stellen zu erstattenden Kosten und notwendigen Auslagen. Der Gerichtsvollzieher und jede andere gerichtliche, behördliche und private Stelle, einschließlich des/der gegnerischen Prozessbevollmächtigten, werden angewiesen, Beträge auszuzahlen an die Bevollmächtigte Anwaltskanzlei.

 

___________________________________         _________________________________

(Ort, Datum)                                                              (Unterschrift)